Selektive Immunadsorption

Bisherige Erfahrungen

Durch die selektive Blutwäsche lässt sich das IgE aus der Haut entfernen oder zumindest deutlich reduzieren. Die bisherigen Ergebnisse zeigen, dass es zwar nicht zu einer raschen Verbesserung der Neurodermitis kommt, aber bei etwa 2/3 der Patienten stabilisiert sich die Erkrankung langfristig. Die Krankheitsaktivität verringert sich nach der Therapie deutlich. Zuerst verschwindet meist der Juckreiz und auch die Ekzeme gehen zurück. Medikamentöse Therapien konnten bei einigen Patienten während der Behandlung reduziert werden. Ob die Behandlung zur Aufrechterhaltung des Therapieerfolges nochmals wiederholt werden muss, kann jetzt noch nicht eingeschätzt werden. Dafür müssen noch mehr relevante Daten vorliegen.